Nach Unfallflucht in Plauen: Betrunkener macht Nickerchen im Wagen

Blaulicht Polizei konnte Verdächtigen stellen

Plauen. 

Plauen. Durch einen Zeugenanruf wurde der Polizei am Freitagabend ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht bekannt. Ein roter Kleinwagen hatte gegen 18.10 Uhr auf der Schildstraße zwei geparkte PKW gerammt und war in Richtung Kaiserstraße davongefahren.

Da die Zeugen das amtliche Kennzeichen des PKW Renault erkannt hatten, konnte gezielt nach dem Fahrzeug gesucht werden, welches kurze Zeit später mit dem darin schlafenden Fahrer, einem 39-jährigen Deutschen, in der Jößnitzer Straße festgestellt wurde. Bei ihm stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest, ein Test erbrachte einen Wert von 1,92 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro.