Netzschkau will sein Freibad behalten

Freizeit Anlage hat viele Stammgäste - Täglich bis 19 Uhr geöffnet

Netzschkau. 

Netzschkau. Das Freibad Netzschkau liegt am Stadtrand idyllisch im Grünen. Der Fortbestand soll gesichert werden, Erhaltungsmaßnahmen werden ausgeführt, informiert der Netzschkauer Bürgermeister Mike Purfürst. Er steht hinter der städtischen Freizeitanlage. "Kleine Reparaturen führen wir aus. Das Freibad ist beliebt bei den Netzschkauern, es hat viele Stammgäste." Während der neuen Saison bis September hat das Netzschkauer Freibad täglich von 11 bis 19 Uhr für geöffnet. In den sächsischen Sommerferien öffnet die Freizeitanlage bereits 10 Uhr für die Besucher.

Für Erwachsene kostet der Eintritt wie bisher zwei Euro (ermäßigt ein Euro). Jahreskarten sind beim Schwimmmeister und in der Stadtverwaltung Netzschkau erhältlich. Das Freibad liegt inmitten der Landschaft. Großzügige Liegewiesen laden nach einer erfrischenden Abkühlung im wohl größten Wasserbecken der Region zum Entspannen ein. Für Spiel und Spaß stehen der bunte Spielplatz, die Tischtennisplatten und das Beachvolleyballfeld bereit. Am kleinen Kiosk kann man sich unter anderem mit warmen Snacks, Eis und kühlen Getränken stärken und erfrischen.