Neue Attraktion für das Staatsbad

Fitness- und Motorikpark Vom Gleichgewichtstrainer zur "Affenschaukel" ist in Bad Elster alles dabei

neue-attraktion-fuer-das-staatsbad
An der "Balancier-Werkstatt": Sandra Urbank (vorn) und René Scherf, assistiert von Silvia Sommer, Leiterin des Therapie-, Gesundheits- und Präventionszentrums (rechts). Foto: btl

Bad Elster. Aus dem Dornröschenschlaf geholt wurde das Areal des ehemaligen Tennisplatzes der BSG Medizin Bad Elster. Dort entstand, auf halben Weg zwischen Parkhaus und dem Naturtheater, für rund 100.000 Euro der erste original Fitness- und Motorikpark Mitteldeutschlands. Gebaut ist dieser nach dem Konzept des österreichischen Sportwissenschaftlers Dr. Roland Werthner als ein "Bewegungsparadies", bei dem aus über 500 möglichen Gerätevarianten und 40 Stationen eine individuell auf den Kurort zugeschnittene Auswahl getroffen wurde.

Der Parcours besteht aus sieben Stationen, die nach der Art ihrer Beanspruchung gegliedert sind. An insgesamt 32 Einzelgeräten, gefertigt aus haltbarem Lärchenholz, kann man trainieren und seine eigenen Möglichkeiten in Koordination, Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit testen. Die Nutzung ist kostenfrei. Bei großer Feuchtigkeit sollte die Anlage aufgrund der erhöhten Rutschgefahr nicht genutzt werden.