Neue Händler beleben Reichenbach

eröffnung Zwei neue Läden öffnen in der Weinholdstraße

neue-haendler-beleben-reichenbach
"Landshop 24" und "Die Stoffmotte" vertreten Antje Bochmann, Belinda Schäfer und Gudrun Kumschlies (von links). Foto: Lukas Bochmann

Reichenbach. Am Freitag öffnen um 10 Uhr in der Weinholdstraße 23 in Reichenbach der "Landshop 24" und "Die Stoffmotte" neu. "Landshop 24", ein Fachhändler für Landhaus-Dekoration, gibt es bereits seit zehn Jahren als Onlinehändler. "Als wir zu dem Pop-up-Store Tagen in Reichenbach teilnahmen, merkten wir, dass die Kunden gerne zu uns kamen. So ein vielfältiges Angebot von namenhaften deutschen Herstellern spricht nicht nur die Kunden in Reichenbach, sondern in der ganzen Region an", sagt Inhaberin Antje Bochmann. "Deshalb wollen wir mit unserem Laden jetzt die Stadt beleben."

Im "Landshop 24" findet man nostalgische Produkte aus der guten alten Zeit, wie etwa Geschirr aus Emaille. Es gibt Garne aus Baumwolle, Sisal, Leinen, Flachs, Hanf und Jute für Deko im Landhausstil. Die Männer können sich in der Petromax Welt umschauen und alles über Starklichtlampen, Feuertöpfe und Grillen oder Kochen im Freien erfahren. Wer Bürsten aus deutscher Herstellung sucht, kann zwischen klassischen Haushaltsbürsten, Haarbürsten oder feinen Pflegebürsten wählen. Zudem findet man Haushaltshelfer, 38 verschiedene Schafmilch-Seifen, Kirschkerne, Naturdünger und vieles andere im Sortiment.

Familienpower im "Atelier für Individualisten"

Neu ist auch der zweite Shop "Die Stoffmotte" von Belinda Schäfer. Das Label gibt es seit 2013 und war bisher nur online und auf ausgewählten Märkten zu finden. Nun war es ander Zeit das "Atelier für Individualisten" zu eröffnen. Die Inhaberin bietet zusammen mit ihrer Mama Gudrun Kumschlies den Kunden handgenähte, individuell gefertigte Einzelstücke an. Die Palette reicht von Tüchern, Loops, Baby- und Kindersets, Taschen bis hin zu Ohrsteckern.