• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neue Ideen zum Rotkittel-Treffen

Adventsprogramm Die sechs originellsten Bilder werden prämiert

Auerbach. 

Auerbach. Am 29. November gehen auf dem Auerbacher Weihnachtsmarkt die Lichter an. Mitorganisator Renè Tüpner von der Stadtverwaltung kündigte neben Altbewährtem auch Neues an. "Wir haben diesmal auch dienstags und donnerstags Programmangebote." Zusätzlich lockt am Nikolaustag ein Kindermitmachprogramm. Ein besonderer Knüller soll das 25. Weihnachtsmänner-Treffen am 7. Dezember werden.

Mitmachen lohnt sich

Nach einem Jahr Pause haben sich die Organisatoren um Matthias Richter vom Stadtmarketing-Verein ein neues Konzept einfallen lassen. Um die Attraktivität zu steigern, werden diesmal die besten Bilder prämiert. Ansonsten sind wie immer alle Rotkittel zum Treffen willkommen. Mitmachen lohnt sich. Für die sechs originellsten Umzugsbilder stehen insgesamt 2.200 Euro zur Verfügung. "Wir haben im Vorfeld Vereine, Institutionen und Ortschaften angeschrieben", verriet Richter. Anmeldungen sind noch möglich. Mehr Infos gibt es unter weihnachtsmännertreffen.de.

Nach der Premiere im Vorjahr können sich Besucher unter der Regie vom Stadtjugend-Büro erneut auf einer Schlittschuh-Kunststoffbahn vergnügen. Am 30. November wird sie eröffnet. Laut Auerbachs Marktmeister Jan Gabriel wurde die gesamte Adventsbeleuchtung in der Innenstadt nun komplett auf LED umgestellt und sogar erweitert. Auf dem Neumarkt stehen 25 geschmückte Buden. Große Überraschungen bezüglich der Händler werde es nicht geben. Die meisten gehören zu den Stammgästen, ließ Gabriel wissen.