Neue Pumpe für die Wehr

Technik Unterstützung durch den Gemeinderat

Reuth. 

Die neue TS 8 (Tragkraftspritze) für die Freiwillige Feuerwehr Reuth wird im Januar geliefert. "Die Fördermittel vom Vogtlandkreis in Höhe sind eingetroffen", informierte der Reuther Bürgermeister Ulrich Lupart (DSU) zur jüngsten Sitzung. Die neue Pumpe ist eine Ersatzbeschaffung für die bisherige, die bereits 13 Jahre auf dem Buckel hat und kaputt ist. Die Reparatur würde 3.000 bis 4.000 Euro kosten, sodass man sich für eine Neuanschaffung entschlossen hatte. Etwa 8.800 Euro stellte der Kreis zur Verfügung, rund 1.200 Euro muss die Kommune als Eigenanteil selbst bewältigen. Außerdem hat die Gemeinde für die Kameraden der FFW Reuth neue, persönliche Schutzkleidung angeschafft. 2.313 Euro brutto kostet diese Schutzkleidung für die Florianjünger.