Neue Turnhalle wird teurer als geplant

Kommunalpolitik Stadtrat diskutiert Bau der Zweifelderturnhalle in Pausa

Foto: vm/Getty Images

Pausa-Mühltroff. Die Zweifelder-Turnhalle, für deren Neubau die Stadt Pausa-Mühltroff inklusive Fördermittel 3,4 Millionen Euro vorgesehen hat, könnte ein ganzes Stück teurer werden. Bereits die erste Bauleistung wird teurer als geplant. Für die Errichtung des erweiterten Rohbaues waren knapp 1,2 Millionen Euro kalkuliert worden.

Neue Ausschreibung wäre nicht sinnvoll

Die Ausschreibung erbrachte andere Zahlen: Der Erstbieter hatte 1,27, der Zweitbieter 1,37 Millionen Euro veranschlagt. Darüber informierte Jonny Ansorge (CDU), Bürgermeister von Pausa-Mühltroff, zur jüngsten Stadtratssitzung. Die Mehrkosten seien zurückzuführen auf die große Nachfrage der Baufirmen und die Industriekostensteigerung. "Es gibt die Möglichkeit, eine neue Ausschreibung vorzunehmen", so der Bürgermeister.

Von Fachleuten aber sei die Meinung vertreten worden, das könne nur teuer werden. "Es wurde ein Puffer für Mehrkosten eingebaut", sagte Kämmerin Andrea Just. Man hätte aber nicht damit gerechnet, dass man gleich zu Beginn darauf zurückgreifen müsse. Was passiert, wenn die Kosten weiter zunehmen? "Schlimmstenfalls kann der Bau nicht fertiggestellt werden", so Just. "Eine weitere Kreditaufnahme ist nicht möglich."

Fünf Millionen Euro Gesamtkosten?

Beim Bau der Turnhalle gehe es um den Erhalt des Schulstandortes. Christoph Birkholz (FWPM) meinte: "Wir werden die Kosten nicht halten können." Zuerst hatte man 3 Millionen Euro geplant und keinen Euro mehr. Jetzt sind wir bei 3,4 Millionen Euro. Meine Prognose: Wir werden 5 Millionen mit allem bezahlen." Es sollte versucht werden, weitere Fördermöglichkeiten zu finden. Für den Turnhallenneubau gibt es 1,4 Millionen Euro Fördergeld. 630.000 Euro der Kosten sind nicht förderfähig.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben