Neuer Konzertflügel fürs Vogtlandkonservatorium

Musikschule 115.000 Euro kostet der Steinway-Flügel aus Hamburg

Plauen. 

Plauen. Plauen hat eine riesengroße Musikschule! 1.200 Kinder und Jugendliche werden hier unterrichtet. Manche sind bereits erwachsen und einige sogar groß rausgekommen. Und für dieses Vogtlandkonservatorium ist es ein herausragendes Ereignis, wenn in Kürze der nagelneue Steinway-Flügel aus Hamburg eintreffen wird. 115.000 Euro kostet das gute Stück! Fachdirektor Jörg Leitz ist happy: "Der Förderverein hat sich für die Anschaffung des neuen Flügels immer wieder eingesetzt. Gerade zum Jahresabschluss des 900. Jubiläums der Stadtgründung und zum 70jährigen Geburtstag des Konservatoriums ist das eine tolle Sache!" Jörg Leitz bedankte sich nicht nur beim Fördervereinsvorsitzenden Frank Heidan und Finanzvorstand Anja Kellner. "Auch unsere Stadt Plauen mit Oberbürgermeister Steffen Zenner an der Spitze hat alles möglich gemacht", jubelte Jörg Leitz.

Silvester feiert der neue Flügel Premiere

Bei einem Konzert mit Prof. Andreas Pistorius und Lehrkräften des Vogtlandkonservatoriums wird der Flügel zum Silvesterkonzert des Vogtlandkonservatoriums zum ersten Mal öffentlich erklingen. "Ein abwechslungsreiches Programm, das den Flügel solistisch als auch kammermusikalisch präsentieren wird, erwartet Sie", kündigt Fachdirektor Jörg Leitz an. Karten für das Konzert im Saal des Vogtlandkonservatoriums am 31. Dezember um 17 Uhr sind im Vogtlandkonservatorium für 12 Euro (Erwachsene) und 6 Euro (Kinder) ab sofort erhältlich. Kontakttelefon: 03741-2912438.

Dankeschön an Olaf Kirst vom Pianosalon Kirst

Das Vogtlandkonservatorium "Clara Wieck" teilt mit: "Wir freuen uns sehr, dass die Finanzierung des Flügels in der Gesamthöhe von 115.500 Euro einerseits aufgrund der Bewilligung von Fördermitteln des Freistaates Sachsen durch das Programm 'KulturErhalt' mit 92.400 Euro sowie dankenswerter Weise durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins des Vogtlandkonservatoriums in Höhe von 10.000 verwirklicht werden konnte. Der Restbetrag in Höhe von 13.100 Euro wird aus dem Haushalt des städtischen Vogtlandkonservatoriums finanziert", schreibt die Musikschule. Ein besonderer Dank gilt Olaf Kirst vom Pianosalon Kirst in Plauen, der das Vogtlandkonservatorium bei diesem Projekt sehr unterstützt hat.

Großes Lob an den Förderverein

Der Förderverein des Konservatoriums stellt zum fünften Geburtstag diesen fünfstelligen Betrag zum Erwerb des neuen Konzertflügels zur Verfügung. In der nunmehr 70jährigen Geschichte des Konservatoriums gibt es den Förderverein erst seit 2017. Lehrer aus dem Konservatorium, Eltern der Schüler und Schüler selbst, aber auch engagierte Privatpersonen und Unternehmer, denen die musikalische Erziehung und Bildung am Herzen liegt, geben seit dieser Zeit dem Förderverein das Gesicht. Schon einige Vorhaben und Veranstaltungen wurden durchgeführt, aber auch Ausrüstungen und Materialien beschafft werden. "Die Musikschule in der Region und darüber hinaus als ausgezeichnete Bildungseinrichtung weiter bekannt zu machen, das ist ein sehr löbliches Anliegen des Fördervereins", findet Oberbürgermeister Steffen Zenner.

Es gibt noch Karten für die zwei Weihnachtskonzerte

Zum Konzert zur Weihnachtszeit lädt die Katharinenkirche Oelsnitz (Internet www.katharinenkirche-oelsnitz.de | Telefon 037421-20785) am Samstag, dem 17. Dezember um 16 Uhr ein. Das Weihnachtskonzert des Vogtlandkonservatoriums wird ganz sicher ein Höhepunkt. Auch für das Weihnachtskonzert des Vogtlandkonservatoriums am Sonntag, dem 18. Dezember um 15 Uhr im Vogtlandtheater in Plauen gibt es noch Karten. Kontakt: Vogtlandkonservatorium "Clara Wieck", Theaterplatz 4 in Plauen, Telefon 03741-2912438.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!