Neues Fahrzeug für die Feuerwehr

Stadtrat Pausa beschließt die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagen

neues-fahrzeug-fuer-die-feuerwehr
Wolfgang Rauh, Feuerwehrchef in Pausa. Foto: Simone Zeh

Pausa. Die Ortsfeuerwehr Pausa wird einen neuen Mannschaftstransportwagen bekommen. Der Stadtrat von Pausa Mühltroff hat den Auftrag zur Lieferung an eine Firma in Forchheim und damit grünes Licht gegeben. Mit der Summe von 39.666 Euro hatte die Firma das wirtschaftlich günstigste Angebot vorgelegt.

Neue Ausstattung wird benötigt

Das neue Auto ist als Ersatz für ein ausgedientes Fahrzeug vorgesehen. "Es ist nicht nur einfach ein Mannschaftswagen, sondern hat eine gesetzlich vorgeschriebene Ausstattung", so Jonny Ansorge (CDU), Bürgermeister von Pausa-Mühltroff. Die Details erklärte Wolfgang Rauh, Feuerwehrchef in Pausa. "Der Mannschaftstransportwagen hat acht Sitzplätze und bestimmte Gerätschaften, die gesetzlich vorgeschrieben sind."

Dazu gehören beispielsweise Feuerlöscher, kleine Rettungsgeräte und Sicherungsleuchten. "Den Bus brauchen wir, um die Jugendfeuerwehr zu transportieren und die Feuerwehr-Mitglieder, die zur Landesfeuerwehrschule fahren." Benutze man sein privates Fahrzeug, können es Versicherungsprobleme geben.

Anschaffung wird gefördert

Der Beschluss sollte im Stadtrat auch nicht vertagt werden, denn die Lieferzeit liegt bei sechs bis acht Monate, erklärte der Bürgermeister. Fördermittel für das FFw-Ersatzfahrzeug bekommt die Kommune in Höhe von insgesamt 23.000 Euro. Einstimmung votierten die Stadträte in Pausa-Mühltroff für den Kauf. Zahlreiche Pausaer Feuerwehrmänner waren an diesem Abend extra zur Stadtratssitzung gekommen, um bei der Entscheidung dabei zu sein.