• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neustart: Der Sport im Vogtland meldet sich zurück

Corona Alle Vereine planen die Rückkehr zur Normalität - Überall wird wieder trainiert

Plauen. 

Plauen. Immer mehr Sportvereine im Vogtland starten langsam mit dem Trainingsbetrieb. Das Vogtländische Radsportteam ist an diesem Wochenende gleich zweimal zu einer Tour aufgebrochen. Nur Pressesprecher Matthias Zuckschwerdt konnte aus wichtigem Grund nicht dabei sein: "Ich habe gerade meine zweite Coronaschutzimpfung erhalten." Die große Impfoffensive und die durch die Sonnenstrahlen gestärkten Immunkreisläufe der Vogtländer haben für dauerhaft niedrige Inzidenzwerte gesorgt. Seit Dienstag dieser Woche meldet der Vogtlandkreis einen stabilen Wert von unter 35. Am heutigen Sonntag weist das Robert-Koch-Institut einen Inzidenzwert von 15,5 für das Vogtland aus. Das ermöglicht in den kommenden Tagen den Neustart auf den Sportplätzen.

 

Endlich darf der Nachwuchs wieder trainieren

 

Beim 1. FC Ranch Plauen meldet Nachwuchstrainer Robert Weser: "Am Montag geht's wieder los mit dem Fußballtraining für unsere Mädchen und unsere Jungs!" Die Nachwuchsabteilung des SV 04 Oberlosa trainiert bereits auf dem Vereinsgelände vor den Toren der Stadt. Jugendleiter Iven Wunderlich arbeitet mit seinem Trainerstab an der Rückkehr zum Hallentraining. "Wer reinschnuppern möchte, der kann gerne am Mittwoch um 17 Uhr auf dem Sportplatz in Oberlosa mitmachen. Wir suchen Mädchen und Jungs", lässt Vereins-Vize Christian Huster wissen.

 

Wacker startet gleich mit vollem Programm

 

Der 1. FC Wacker hat seine Mitgliederversammlung ins Freie verlegt, weil man so am 10. Juli dann ohne große Auflagen einen neuen Vorstand wählen kann. In der Plauener Ostvorstadt haben sich bereits sieben Kandidaten für die kommende Legislaturperiode gefunden. Schatzmeister Christian Hermann führte den Fußballclub auch wirtschaftlich erfolgreich durch die 15 Monate Coronapandemie. "Wir sind gut gerüstet für den Neustart. Aktuell wird unser kleiner Kunstrasen erneuert. Wir können also im Anschluss in den vollen Trainingsbetrieb starten", teilt Vereins-Chef Andreas Seidel mit. Am 18. Juli geht der Verein mit seinen drei Männermannschaften und eine Woche später mit dem Nachwuchs (13 Mannschaften) auf Abschlussfahrt. An der Bleilochtalsperre in Saalburg werden diese Wochenend-Ferienlager stattfinden. Wacker geht kommende Saison mit 16 Mannschaften ins Rennen. So viele waren es noch nie.

 

Jetzt geht es endlich wieder runter vom Sofa

 

#DEINESTIMMEFÜRDEINENVEREIN - die Gemeinschaftsaktion des Kreissportbundes Vogtland e.V. und der vogtländischen Medien geht also weiter. "Wir rufen die vogtländischen Sportvereine auf, sich an dieser Aktion zu beteiligen", teilt KSB-Geschäftsführer Michael Degenkolb mit. Auf der Internetseite www.ksb-vogtland.de können die Mitglieder aus den 354 Vereinen der Region ein Lebenszeichen senden. Das Ziel ist ganz klar: Der Sport meldet sich zurück. Jetzt geht es endlich wieder runter vom Sofa. Nach sieben unendlichen Monaten Corona-Lockdown erlebt die Region in den kommenden Tagen den Neustart!



Prospekte & Magazine