window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge

Nicht schlecht: Zum 40. Geburtstag gibt's eine Vitamin-Naschbar

Kiwanis Serviceclub sponsert der Hufelandoberschule einen Kühlschrank

Plauen. 

Plauen. Gesunde Ernährung ist das A und O. Also wäre eine Vitamin-Naschbar nicht schlecht. Doch bevor man sich in der Hufelandoberschule auf Sponsorensuche für das frische Obst und Gemüse machen konnte, wurde erst einmal ein großer Kühlschrank benötigt. Wie gut, dass die Unesco-Projekt-Schule gute Kontakte zum Kiwanis-Club pflegt. Diese löbliche Initiative angesehener Persönlichkeiten aus Wirtschaft und gesellschaftlichem Leben sammelt seit Jahren Geld, um zu helfen. Kurz vor dem 40. Geburtstag der Plauener Schule hat es geklappt: "Wir haben vom Kiwanis-Club einen richtig großen Kühlschrank gesponsert bekommen! Und die AOK-Gesundheitskasse hat uns auch schon 300 Euro zur Verfügung gestellt, sodass wir zehn Wochen hinkommen. Dankeschön", freute sich Schulleiterin Simone Heilmann. Robby Clemenz, Olaf Helbig und Sigmar Wolf waren zur Übergabe extra in Chrieschwitz vorbeigekommen. Dort sucht man jetzt weitere Sponsoren. Pro Woche werden etwa 30 Euro gebraucht.

Hufelandoberschule feiert am Samstag 40. Geburtstag

"Ich + Du = Wir!" Unter diesem Motto feiert die Dr.-Christoph-Hufeland-Oberschule in Plauen an diesem Samstag ihren 40. Geburtstag. "Auf dem Schulgelände sind in der Zeit von 14 bis 18 Uhr alle Schüler, Eltern und Interessierte bei Spiel, Spaß und sportlichen Aktivitäten herzlich eingeladen, mit uns zu feiern", schreibt Annett Wunderlich, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit. Ob im Zirkusprojekt, bei den Tanzmädels, in der Hexenküche, in der Kreativwerkstatt und in Form vieler anderer Aktionen, mit immensem Engagement und Kreativität bereiten Schüler und Lehrer das Fest vor. Ein kleines Kulturevent startet um 14 Uhr in der Wartbergturnhalle. An verschiedenen Verkaufsständen können von Schülern hergestellte Produkte erworben werden. Vorgestellt werden auch die Unescoarbeit, die Schulsozialarbeit, die Funktionen des Praxisberaters und das Produktive Lernen an der Schule. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Alle Einnahmen am Festtag werden dem Förderverein zur Verfügung gestellt. Ein Drittel davon will man der Welthungerhilfe abgeben! Internetinfo: www.hufland-oberschule.de