Nie war die Vielfalt größer

Hobby Künstlermarkt weiter geöffnet

Obwohl die meisten Aussteller eigentlich andere Berufe haben, gastieren an diesem Wochenende über 100 professionelle Künstler in Plauen. Sie alle machen aus dem 14. Hobby- und Künstlermarkt eine weihnachtliche Verkaufsschau, die vogtlandweit Beachtung findet. Chef-Organisatorin Anja Tüllmann hatte bis kurz vor der Eröffnung ein großes Problem: "Ich weiß echt nicht mehr, wohin mit den vielen Ausstellern." Wo die beiden Veranstaltungspartner, die Sparkasse Vogtland und der BLICK, im Jahr 1999 zur Premiere noch um die 30 Künstler begrüßten, "da können wir mittlerweile gar nicht alle Anfragen positiv beantworten", bittet Anja Tüllmann um Verständnis. In diesem Jahr wartet an den beiden Ausstellungstagen im Plauener Malzhaus wahrscheinlich noch mehr Vielfalt als sonst. Juliette Warg vom Veranstalter-Team macht deutlich: "Handgefertigte Holzvögel, mundgeblasenes Glas, filigrane Stickereien und Geklöppeltes, Schnitzereien und hölzerne Pyramiden, Schmuck, Handgefilztes. Ich könnte ziemlich lange fortfahren", zählt die Organisatorin einige Highlights auf. Kyra Wunderlich ist erst 22 Jahre jung: "Aber diese Veranstaltung ist auch für meine Altersklasse der Bringer. Da bekomme ich Geschenke, die gibt es nirgends", weiß die Plauenerin, die in diesem Jahr erstmals mit ihren Freundinnen erscheinen wird. Ganz zur Freude der meist nebenberuflichen Händler: "Unsereins bekommt nur selten solch eine tolle Kundschaft. Zum Hobbymarkt gehen die Kunden ganz gezielt", weiß Viktoria Benedek. Die Plauenerin verkauft tolle Keramiken. Geöffnet hat das Malzhaus auch am Sonntag noch einmal von 10 bis 18 Uhr.