Nie war Unterlosa besser

Erfolgsgeschichte Gute Arbeit wird mit dem Aufstieg in die Vogtlandliga belohnt

Die SG Unterlosa erlebt gerade das erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte. Am Abend des 12. September 1959 trafen sich einst 50 entschlossene Einwohner (7 Frauen und 43 Männer) im Gasthof Unterlosa (Warg) und schrieben sich als Gründungsmitglieder der Sportgemeinschaft ein. Danach ging es auf und ab. Es gab erfolgreiche Phasen. Aber auch Tiefs. Mit dem Aufstieg in die Vogtlandliga haben die Unterlosaer Fußballer nun etwas Außergewöhnliches vollbracht. Und die Männer um Trainer Axel Gerstner sind vermutlich richtig gut gerüstet. Der Coach selbst bleibt dabei äußerst bescheiden. Obwohl Gerstner der erfolgreichste Trainer in der Unterlosaer Vereinsgeschichte ist, würde sich der Trainer nie zu großen Sprüchen hinreißen lassen. Genau das zeichnet auch die Mannschaft aus. Im Laufe der vergangenen Monate stießen zwar fünf ehemalige VFC-Spieler zur SGU. Höhenflüge aber blieben aus. Der frische Schwung hat den Unterlosaern gut getan. Nur zu gut waren noch die ersten beiden Spielzeiten in der Vogtlandklasse im Gedächtnis. Lange Zeit kämpfte man damals gegen den Abstieg. Mit Platz fünf im Vorjahr steigerte sich die SGU deutlich. Jetzt schaffte man als Meisterschafts-Zweiter den Aufstieg. Abteilungsleiter Frank Geigenmüller sagt: "Inzwischen haben jung und alt prima zueinander gefunden." Am Samstag steigt auf dem besten Rasen, den Unterlosa jemals zu bieten hatte, ein hochinteressantes Blitzturnier. Alles zum großen Fest gibt es auf dieser Seite. kare