Nostalgische Spielzeuge

Engagement 16. Kürbitzer Weihnachtsschau wird vorbereitet

Nostalgisches Spielzeug, Dampfmaschinen und Modelleisenbahnen gibt es erneut zur Weihnachtsausstellung in Kürbitz zu entdecken. Sobald die Kirmes an diesem Wochenende vorbei ist, machen sich ab Montag über 20 Helfer an die Arbeit, im Saal des "Goldenen Löwen" im Ort die alljährliche Schau vorzubereiten. Zu den Exponaten wie etwa Puppen und Puppenhäuser, Teddys, Pferdeställe und Kaufmannsläden kommt jedes Jahr noch nicht Gezeigtes hinzu. Gotthold Gütter vom Organisationsteam sagt: "Dank der ehrenamtlichen Tätigkeit aller wird auch in diesem Jahr kein Eintritt erhoben." Der kleine Weihnachtsmarkt im Hof zeigt sich diesmal etwas erweitert. Neue Händler gesellen sich hinzu. “Blickfang wird die übermannsgroße Pyramide der Familie Hiller sein”, sagt Gütter vorausschauend. In der Küche werden mit kleinen Leuten Pfefferkuchenhäuschen gestaltet. Ein weiterer Raum ist fürs Basteln gedacht. Fingerfertigen Handwerkern kann man ebenfalls über die Schulter blicken: Holzschnitzer, Intarsienschneider und Klöpplerin haben sich angesagt. Weihnachtliche Köstlichkeiten werden die Gaumen von Jung und Alt erfreuen. Geöffnet ist die 16. Kürbitzer Weihnachtsschau am Samstag, 6. Dezember, und Sonntag, 7. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr.