Nur eine Bagatelle

Es gelte nicht immer, dass ein älteres Auto (von etwa 3 Jahren), dessen Fahrer "unschuldig" in einen Zusammenstoß mit einem anderen Wagen verwickelt worden ist, zur Schadenbegutachtung in eine freie Werkstatt gebracht werden muss, so das Amtsgericht München. So sei es bei einem 14 Jahre alten Wagen mit bereits vorhandenen Vorschäden unangemessen, ein Sachverständigengutachten erstellen zu lassen, so die Richter am Amtsgericht München. Im konkreten Fall sollten hierfür allein fast 400 Euro anfallen. Es reiche in einem solchen Fall aus, einen Kostenvoranschlag von einer Werkstatt einzuholen (AmG München, 322 C 793/11).