Oberlosa gewinnt Plauener Derby

Handball Was war mit dem HC Einheit los?

oberlosa-gewinnt-plauener-derby
Der SV 04 Oberlosa hat das Derby gegen den HC Einheit gewonnen. Foto: Karsten Repert

 

Plauen. Der SV 04 Oberlosa hat das große Handball-Derby beim HC Einheit Plauen überraschend klar mit 29:21 (14:9) gewonnen. Wie die Schwarz-Gelben den Roten den Zahn ziehen konnten, das weiß so richtig keiner. Wahrscheinlich war es eine Mischung aus Wut, Konzentration und dem größeren Kader. Einen Antwortversuch gibt es hier und im BLICK-Video.

Wie kommt man von einem 9:9-Unentschieden zur 17:9-Führung?

Das Derby lief zunächst auf Augenhöhe. Einheit hatte sogar leichte Vorteile, verpasste es aber, das eine Tor Vorsprung auszubauen. Möglichkeiten dazu gab es. Der SV 04 Oberlosa trainierte dagegen die ganze Woche zuvor unter Strom. "Aber nicht wegen dem Derby, sondern weil wir gegen Köthen ein bereits gewonnen geglaubtes Spiel noch aus der Hand gegeben haben und am Ende beim 19:19-Unentschieden nur einen Punkt verbuchten", erklärte SV-Trainer Petr Hazl die Gedankenwelt der "Nullvierer".

"Wir haben uns über uns selbst geärgert und das kam dann im Derby dann alles hoch", stellte Manager Rico Michel fest. Urplötzlich parierte Torwart Carsten Klaus alle Bälle und vorne ließen es die Oberlosaer vor lauter Wut krachen.

Warum konnte der HC Einheit nicht dagegen halten?

Die Gastgeber haben es versucht. Der Fehler lag darin, dass man den SV 04 in den Lauf kommen ließ. Anstatt giftig zu beißen, versuchte es der HCE mit Spielintelligenz. Und genau dort war man dann urplötzlich mit seinem Latein am Ende, weil es keine dritte oder vierte taktische Waffe mehr gab. Das gibt der aktuelle Einheit-Kader derzeit nicht her.

Erst, als Oberlosa mit 20:10 führte, fand der HCE wieder besser ins Spiel. Doch das war zu dem Zeitpunkt bereits entschieden. Im Video gibt es bewegte Bilder, weitere Erkenntnisse und kurze Interviews.