• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Oberlosa kassiert zweite Saisonniederlage

Handball SV 04 gibt in Aschersleben 15:13-Halbzeitführung aus der Hand

Aschersleben. 

Aschersleben. Der SV 04 Oberlosa hat in der Mitteldeutschen Oberliga die zweite Saisonniederlage kassiert. Beim HC Aschersleben verloren die Plauener nach einer 15:13-Halbzeitführung mit 25:30. "Eine vollkommen dumme und unnötige Niederlage von uns", gesteht Paul Richter. Der Rückraumschütze kann sich das Kollektivversagen in der zweiten Halbzeit genauso wenig erklären wie sein Trainer.

Petr Hazl vermutet: "Wir hatten nicht die beste Saisonvorbereitung. Jetzt fehlt nach der Pause bei fast jedem Spieler ein kleines Bisschen. Das summiert sich. Und dann kommen wir irgendwie vollständig aus dem Tritt." Der SV 04 Oberlosa hat nach dem starken Auftakt gegen Jena (27:22) dreimal in Folge in der zweiten Halbzeit nicht gut ausgesehen. Gegen Delitzsch (23:24), Oebisfelde (26:23) und jetzt in Aschersleben (25:30) ließen die Plauener jeweils zahlreiche Großchancen aus. So erzielten die "Nullvierer" in der zweiten Halbzeit gegen Delitzsch (11 Tore), Oebisfelde (9) und Aschersleben (10) insgesamt nur 30 Treffer in 90 Minuten. Der SV 04 Oberlosa (7. Platz | 4:4 Punkte) empfängt um 19 Uhr den HC Burgenland (1. Platz | 8:0 Punkte). In der Kurt-Helbig-Halle wird die Luft brennen.



Prospekte