Oelsnitz feiert

Volleyball 320 Fans erleben ersten Sieg

Oelsnitz. 

Der Knoten ist geplatzt! Der VSV Oelsnitz hat mit 320 Volleyballfans eine fantastische Vorstellung und den ersten Sieg in der 3. Bundesliga gefeiert. Nach der unterirdischen Leistung der Vorwoche präsentierte sich diesmal ein völlig anderer VSV.

Der Tabellenletzte besiegte die VGF Marktredwitz mit 3:1 (16:25, 25:22; 25:23; 25:21). "Nach dem ersten Satz drohte erneut eine Pleite wie zuletzt gegen Kempfenhausen", berichtet Außenangreifer Matthias Hanitzsch. Doch Mitte des zweiten Satzes platzte dann beim Aufsteiger endlich der Knoten. Nun präsentierten sich die Sperken wie aus einem Guss und zwangen die Oberfranken in die Knie. VSV-Trainer Mirko Kluth hatte im dritten Heimspiel der Saison endlich einmal den gesamten Kader zur Verfügung, lediglich Jonas Lange hütete krankheitsbedingt das Bett. Oelsnitz tritt jetzt am Sonntag beim Tabellendritten TSV Friedberg an.