• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Oelsnitz feiert die Schollheim-Party

Event Samstag lässt es die reifere Jugend in Katharinenkirche krachen

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Nach der erfolgreichen Premiere zum Oelsnitzer Rockherbst laden die Veranstalter am kommenden Samstag zum nächsten Highlight in die Oelsnitzer Katharinenkirche ein. "Diesmal haben wir den Auftakt zu einer Reihe zukünftiger Motto-Partys organisiert, die einmal im Jahr stattfinden sollen", teilt Björn Fläschendräger von der "b two Event GbR" mit. Den Anfang macht die Schollheim-Party. Was steckt dahinter? "Besonders der etwas reiferen Jugend ist das Schollheim sicher noch ein Begriff. War es doch der Ort, der in DDR-Zeiten wie kein anderer in Oelsnitz für Spaß, Tanz und Unterhaltung stand", berichtet Björn. Und der Oelsnitzer fügt hinzu: "Uns ist es gelungen, den ehemaligen Schollheim-DJ Wolfgang Strobel, damals besser bekannt als 'Disco Tramp' von diesem Revival zu begeistern. Für ihn selbst wird es ebenfalls ein emotionaler Abend, da er als letzter DJ zur Abschiedsparty im Schollheim auflegen durfte." Um den Gästen einen abwechslungsreichen Abend zu garantieren, wird Wolfgang Strobel von seiner Band "The Cozy Old Men" unterstützt.

Auf "The Cozy Old Men" darf sich freuen

Die Band wurde vor vier Jahren in Oelsnitz gegründet. Die Idee dazu kam zum 40-jährigen Bühnenjubiläum von Wolfgang Strobel, der Adrian Klebert und Mathias Spindler zu seinem Event einlud, um mit den Kumpels ein paar Lieder im Triebeler Kulturhaus zu spielen. Dieser Auftritt kam bei den zahlreichen Gästen so gut an, dass die Jungs noch am selben Abend beschlossen, diese Zusammenarbeit fortzusetzen. Frank Ritter, der von den Musikerstammtischen in der "Pforte" bestens bekannt war, komplettierte das Quartett, welches sich den Namen "The Cozy Old Men" gab.

Kurze Zeit später gesellte sich Sängerin Susanne dazu. So bekam der Bandname noch den Zusatz: feat. Susi. Inzwischen ist das Repertoire der Band auf über 70 Titel angewachsen. Einige davon werden in einer Unplugged-Runde gespielt, andere wiederum sind gute tanzbare Songs. Dabei reicht die Palette von Folk- und Country- über Pop- bis hin zur Rock-Musik. "Freut euch auf eine Band, die ihren ganz eigenen Weg gegangen ist und egal wo sie auftreten, ihr Publikum mit einem ganz besonderen Charme zu begeistern weiß", laden die Organisatoren ein.

Spendenaktion für Kinderkrebsstiftung geplant

Mit der "Schollheim-Party" wollen die Veranstalter im Besonderen der "reiferen Oelsnitzer Jugend (Ü50)" eine Reise in ihre Vergangenheit, umrahmt von vielen Erinnerungen sowie Spaß, Freude und guter Unterhaltung bieten. Wie auch zum Rockherbst wollen wir wieder eine Spendenaktion für die Kinderkrebsstiftung Vogtland durchführen. "Dazu übergeben wir zu Beginn der Veranstaltung einen Spendenscheck mit dem Erlös aus der Sammlung vom Rockherbst in Höhe von 1.000 Euro an Jürgen Fortak", teilt Björn Fläschendräger mit.

Karten gibt es bis Freitagabend zum Preis von 13 Euro in der AVIA-Tankstelle (Falkensteiner Straße 2) sowie bei Katja Blumenwerk (Rosa-Luxemburg-Straße 11). An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro. Achtung: Bedingt durch die örtlichen Gegebenheiten steht nur eine begrenzte Anzahl an Karten zur Verfügung. Einlass ist 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, kein Zutritt unter 18 Jahre, freie Platzwahl (es erfolgen keine Platzreservierungen).



Prospekte