• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Oelsnitz kämpft für den Handel

Gewerbeverband Neues Stadt-Infoportal bündelt die Kräfte der Teppichstadt

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Die ersten Händler haben aufgegeben. Die Macht der Kunden ist riesengroß. Wenn also recht viele Einheimische beim Gewerbetreibenden um die Ecke einkaufen, dann wird es ihn auch noch nach der Coronapandemie geben. Es geht also um den fortwährenden Zusammenhalt und um die Solidarität. Der Gewerbeverband Oelsnitz startet deshalb mit einem neuen Stadt-Infoportal. Die Internetadresse www.oelsnitz-vogtland.de ist für alle Oelsnitzer und Gäste gedacht. In nur drei Monaten brachte der Verbandsvorsitzende das Projekt auf den Weg. Diplomingenieur (FH) René Buze und Vereinsmitglied Ines Müller von der Firma Pixelweb design verfolgen zusammen mit den fast 100 Mitgliedern ein Ziel: "Wir brauchen eine engere Zusammenarbeit und Verknüpfung zwischen Gewerbetreibenden, Vereinen und Bürgern!" Der Nutzer bekommt so online umfassende Informationen. Ob die Teppichstädter selbst, die Gäste oder mögliche Investoren: "Wir haben versucht, das geografisch-touristische und wirtschaftliche Potenzial unserer Stadt besser zu präsentieren und zu nutzen", berichtet René Buze. Jetzt bekommt man vom Restaurant-Lieferdienst über die Schulauswahl bis zu künftigen kulturellen Veranstaltungen direkt über einen Weg. Weil die Plattform auch Interessierte und Unternehmen aus anderen Teilen der Deutschlands beziehungsweise aus dem Ausland neugierig machen soll, sind bereits englisch/tschechische Versionen geplant. "Weiterhin in Planung und bald über dieses Portal online und auch lokal zu erwerben ist unser Stadtgutschein. Von ihm erhoffen wir uns einen weiteren Anschub für unsere lokale Gastronomie und den Handel", betont René Buze, der zugleich auch 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Großen Kreisstadt Oelsnitz ist.



Prospekte