• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen in Reichenbach unterwegs

Blaulicht Bei anschließender Wohnungsuntersuchung Cannabis-Pflanzen entdeckt

Reichenbach. 

Reichenbach. Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal wurden am Sonntagmorgen auf einen 37-Jährigen aufmerksam gemacht, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs sei. Kurze Zeit später stellten sie ihn an der Ecke Bebelstraße/Rathenaustraße fest, als er mit einem VW unterwegs war. Bei Durchsicht der Dokumente bestätigte sich, dass der Tatverdächtige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Einen DrupWipe-Test vor Ort lehnte er ab und bestätigte in den vergangenen Tagen Drogen konsumiert zu haben.

Bei der anschließenden, freiwilligen Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten ein Pflanzenaufzuchtzelt mit drei Cannabis-Pflanzen sowie diversem Zubehör zu deren Verarbeitung. Weiterhin wurden mehrere Cliptütchen mit kristallinen Substanzen festgestellt. Die Beamten stellten sämtliche Utensilien sicher und brachten den Tatverdächtigen zur Blutentnahme zur Feststellung des Drogenkonsums in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Deutsche muss sich nun wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln und Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter berauschenden Mitteln verantworten.



Prospekte