Oktoberfest mit Blasmusik

Premiere Fünf internationale Kapellen spielen im Plauener Parktheater auf

Wandern, Blasmusik und gute Laune: All das verspricht die Premiere des 1. Vogtländischen Oktoberfestes im Plauener Parktheater. Am 4. Oktober spielt die Musik in Plauens Open-Air-Gelände. Parktheater-Vereinssprecher Jens Köhler kündigte fünf internationale Kapellen an. Es handelt sich um befreundete Kollegen der Original Hirschsteiner Musikanten, Die Reichenbacher holten sich unlängst die "Krone der Sächsischen Blasmusik". Kapellmeister Peter Zippel freut sich auf viele bekannte Gesichter. "Das wird eine tolle Geschichte." Mit dabei ist die Tiroler Musik-Kapelle Kirchberg aus den Kitzbüheler Alpen. "Die reisen mit 55 Musikern an." In ihrem Schlepptau bringen sie Vertreter des Fremdenverkehrs-Vereins aus dieser Region mit. Außerdem greift die "A.M.Brass Band Mol" aus Flandern zu den Instrumenten. "Sie waren schon mehrmals zum Oktoberfest in Reichenbach dabei", weiß Zippel. Zum Livemusik-Auftakt im Stadtpark (10 Uhr) ist die westböhmische Blaskapelle "Chodovarka" am Start. Die Bläser aus Tschechien wollen zum Frühschoppen für Stimmung sorgen. Später waschen die Schwarzbach-Musikanten mit typischer Ernst-Mosch-Musik nach. Bis 20 Uhr stehen rund 150 Musiker auf der Bühne. Besucher, die sich in origineller Tracht präsentieren, werden von einer Jury genau beäugt und prämiert. Frühaufsteher könne sich der geführten Familien-Wanderung mit Hans Leipold von den Naturfreunden Plauen anschließen. Treffpunkt ist 8.30 Uhr im Festgelände. Der passionierte Wanderfreund führt die Teilnehmer sechs Kilometer durch die grüne Lunge der Spitzenstadt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist übrigens frei.