• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Panne in Plauen: Rathaussturm mit Verspätung!

KARNEVAL Bis Aschermittwoch haben nun die Narren das Sagen im Amt

In dieser verrückten Zeit wundert einen gar nichts mehr. Selbst der traditionelle Sturm aufs Plauener Rathaus gelang erstmals nicht pünktlich am 11. November um 11.11 Uhr. Denn ausgerechnet an diesem Donnerstagvormittag wurde auf dem Altmarkt der große Weihnachtsbaum aufgestellt. Die Schwerlasttechnik musste somit schnell abrücken, damit der Marschallwagen vom Verein Vogtländischer Carnevalisten (VVC) vor das Alte Rathaus fahren konnte. Dort wurde der Schlüssel coronabedingt im Freien und eben mit fünf Minuten Verspätung übergeben. Plauens neuer Oberbürgermeister Steffen Zenner nahm den Koordinationsfehler seiner "Untertanen" mit Humor: "Wir haben alles versucht, um den Rathaussturm zu verhindern. Aber es hat am Ende leider nicht geklappt. Hier ist der Schlüssel, den ich von euch am Aschermittwoch zurückbekomme", ordnete das Stadtoberhaupt an.

 

Karnevalsumzug soll am 27. Februar 2022 stattfinden

 

Besonders keck hatten sich die Girls vom Weischlitzer Dorf- und Carnevalclub anzogen. Silja Schumann von der Show- und Gardetanzgruppe wies dem BLICK-Reporter an: "Bitte mal hinten draufhalten!" Zunächst herrschte auch beim Publikum Unverständnis. Als dann die Mädels dann ihre Röcke hoben, war das Gelächter groß. Wegen der Pandemie sieht es derzeit nicht gut aus für die Narren. VVC-Präsident Joachim Kriester aber "hofft drauf, dass wir den Carnevalsumzug am Sonntag, dem 27. Februar 2022, in Plauen durchführen können." Vor der Coronapandemie kamen bis zu 30.000 Zuschauer zum Plauener Faschingsumzug. In der Bildergalerie gibt es Eindrücke vom heutigen Rathaussturm.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!