• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Party am Pöhler Stausee

Fest Auf "Strala" folgt Festwoche für Bungalowsiedlung Neudörfel

An der Talsperre Pöhl wird gefeiert. Zum 39. Strand- und Laternenfest wollen diesen Samstag (21 Uhr) die Prinzenberger ihrem Ruf als Partyband alle Ehre machen. Die Tore zum Festgelände am "Talsperrenblick" stehen für Besucher bereits ab 18 Uhr offen. Der Eintritt ins Festgelände kostet 4 Euro.

Mitorganisator Michael Friedrich vom Förderverein Bühne Pöhl kündigte ein unterhaltsames Sommernachts-Programm mit vielen Farbtupfern an. Mit von der Partie sind das Showballett des Jocketaer Carneval-Clubs (JCC) und die Plauener Tanzgruppe "Lexis". Zu vorgerückter Stunde wird das Feuerwerk gezündet. Neben den Carnevalisten sind auch die Mitglieder vom Jocketaer Feuerwehrverein als Helfer an allen Fronten unterwegs. Der Veranstalter ist für jedes Wetter gerüstet. Das Festzelt ist längst aufgebaut. "Strala-Fans" dürfen sich auf kleine Buden mit vielen bunten Lichtern freuen.

Am Sonntag darf dann feuchtfröhlich weitergefeiert werden. Die Wochenendsiedlung Neudörfel feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Es war die erste Bungalowsiedlung am Pöhler Stausee. Ab 10 Uhr wird zum feuchtfröhlichen Dixieland-Frühschoppen eingeladen. Es ist der Auftakt zu einer Festwoche. Am Montag steht eine geführte Wanderung durchs Elster- und Triebtal auf dem Programm. Treffpunkt ist 10 Uhr am Wirtshaus "dr Moosmaa". Dort wird kommenden Donnerstag auch zu einem Vortrag über die Talsperre Pöhl und die Entstehungsgeschichte der ersten Siedlung eingeladen. Beginn ist dann um 19 Uhr.