• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Pausaer Schüler werden zu Jongleuren und Akrobaten

event Eine weitere öffentliche Vorstellung am Samstag, 18. September um 10 Uhr

Pausa. 

Pausa. Der Erste Ostdeutsche Projektzirkus übte mit den Pausaer Grundschülern ganz nach ihren Fähigkeiten insgesamt zehn Zirkusnummern ein. Ob Feuershow, Jonglage oder Akrobatik oder Clownerie, es geht mit Fantasie, Tempo, Licht und Magie ins Reich der Träume. Besonders schön ist die Taubenvorführung in der Manege anzuschauen.

Für die Pausaer Schulanfänger hat die Schulzeit damit wohl ein bisschen anders als für die anderen Erstklässler begonnen. So wie alle Grundschüler in Pausa durften auch sie am Zirkusprojekt, welches unter der Regie von Andrè Sperlich läuft, teilnehmen. An zwei Schultagen bereiteten sich die insgesamt 176 Mädchen und Jungen auf ihre ganz persönliche Zirkusdarbietung vor. Nach zwei Zirkusvorstellungen am Donnerstag und Freitag folgt eine weitere öffentliche Vorstellung am Samstag, 18. September, um 10 Uhr. Eingeladen ins große Zirkuszelt sind Eltern, Geschwister, Verwandte und alle Interessierten.