• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Physician Assistant" werden

Berufsakademie Studiengang interessant für die medizinischen Fachberufe

Wer studiert, der geht in die Großstadt. Und diese Akademiker kommen nur selten zurück in die Provinz. Die Vogtländer wollen diese Faustformel verändern. Entscheidende Leute in der Region packen das heiße Eisen seit Jahren an. So feiert die Berufsakademie (BA) mit 320 Studenten in Plauen immer öfter Erfolge. Mit ständig neuen Ideen hat man über Jahre dem Gegenwind aus der Landeshauptstadt Dresden getrotzt. Jetzt beginnt im Oktober das duale Studium zum "Physician Assistant".

BA-Pressesprecher Dr. Volker Rausch: "Der neue Studiengang setzt eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung und anschließende Berufserfahrung in einem medizinischen Fachberuf voraus. Zusätzlich erforderlich ist die Hochschulreife beziehungsweise deren Erwerb über eine Zugangsprüfung." Das heißt: Die BA in Plauen bietet diesen Studiengang auch für ältere Studenten an. Das Besondere: Theoriephasen an der Staatlichen Studienakademie und praktische Studienabschnitte in der Klinik wechseln im Rhythmus von drei Monaten. "Dadurch erwerben die Studierenden, neben wissenschaftlich fundiertem medizinischen Fachwissen, die nötige Handlungs- und Sozialkompetenz", betont Dr. Volker Rausch. Die BA gilt inzwischen als Haus mit erstklassigen Berufschancen. Der Abschluss ist den Bachelor-Abschlüssen an Fachhochschulen und Universitäten gleichgestellt. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.ba-plauen.de kare



Prospekte