• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

PKW-Fahrer mit fast zwei Promille auf A72 unterwegs

Polizei 34-Jähriger konnte sich an Unfall nicht erinnern

Großzöbern. 

Großzöbern. Am Donnerstagnachmittag war ein betrunkener PKW-Fahrer auf der A72 unterwegs. Beamte der Bundespolizei stellten den 34-jährigen Audi-Fahrer auf der Autobahn in Richtung Hof fest und stoppten ihn. Der abschließend durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Zudem war sein Audi auf der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt.

Beamte zogen Führerschein ein

Der Fahrer konnte sich allerdings nicht mehr erinnern, wo er auf dem Weg von Dresden nach Großzöbern die Leitplanken touchiert hatte. Sein Führerschein behielten die Beamten ein und anschließend wurden zwei Blutentnahmen in einem örtlichen Krankenhaus veranlasst. Der Schaden am PKW wurde auf etwa 6.000 Euro geschätzt.



Prospekte & Magazine