• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Platz 14 in München ist gut

Sportschießen Oelsnitzer waren zur Deutschen Meisterschaft

Oelsnitz. 

Rang 14 holte sich die 1. Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz mit dem Revolver .44 Magnum bei den Deutschen Meisterschaften. Die Sportschützen Aron Fläschendräger, Maik Maßalsky, Hans-Martin Leibnitz konnten in München-Hochbrück durchaus zufrieden sein. Mit Platz 16 mit dem Revolver .357 reihte sich Aron Fläschendräger noch ein zweites Mal im ersten Drittel des Starterfeldes ein. "Ansonsten blieben unsere Gildeschützen mit Plätzen zwischen 20 und 49 hinter ihren Erwartungen zurück", räumte Aron Fläschendräger als Sportlicher Leiter ein. Allerdings kommt man nicht unter die besten Zehn Deutschlands, wenn private Umstände für Trainingsrückstand sorgen. Und genau das war zuletzt für die Oelsnitzer Schützen der Fall. Hausbau, Arbeit, Familie, Augen-OP - manchmal muss man eben andere Prioritäten setzen. Aron Fläschendräger konnte nach Platz 14 mit der 44er Magnum und Platz 16 mit der .357 Magnum trotzdem glänzen. Mit Rang 22 und 379 Ringen musste er sich in der Disziplin .45 ACP begnügen, wo er anno 2014 einen beachtlichen vierten Platz mit acht Ringen mehr belegte. Mannschaftlich schloss das Gilde-Team in der Disziplin .357 Magnum mit Platz 14 von 24 Teams ab, Platz 20 von 27 Mannschaften stand am Ende mit der .44 Magnum zu Buche. Weitere Infos zum Start der Oelsnitzer in München: www.schuetzengilde-oelsnitz.de kare



Prospekte