Plauen: 14 Veranstaltungen finden bis Jahresende in Festhalle statt

Coronakrise Festhalle macht mit 50 Prozent weiter

Plauen. 

Plauen. Nur 494 Besucher sind coronabedingt derzeit zugelassen. Es sieht nicht gut aus im größten Veranstaltungshaus des Vogtlandes. Die Festhalle in Plauen hat inzwischen in Abstimmung mit den Ausrichtern und den beteiligten Bands alle Tanzveranstaltungen abgesagt. Darunter auch das Sternquell-Bockbierfest, das TVF-Weinfest, die Tanzbar, Venga-Venga sowie die Silvesterparty 2020. Bis mindestens Ende des Jahres tanzt also das Coronavirus die Plauener aus. Die im Januar 2021 geplante 25. Disko-Oldie-Nacht wird vermutlich in den Sommer verschoben. "Es ist alles ein Wahnsinn, aber wir sind froh, dass wir wenigstens wieder ein bisschen Veranstaltungsbetrieb anbieten können", betont Festhallenleiter Ronny Bley. Wenn alles gut geht, dann finden bis Jahresende 14 Veranstaltungen statt. 13 Termine wurden gestrichen und elf Termine sind nach hinten verschoben worden. Der Technische Leiter Marc Rost muss mit seinen neun Kollegen einen riesigen Aufwand betreiben, um die enormen Auflagen umzusetzen. Das Hygienegesetz steht derzeit über allem. Die Verantwortlichen im Gesundheitsamt des Vogtlandkreises haben sich für diesen Mittelweg entschieden. Auf der Internetseite geht's zum Veranstaltungsplan mit Ticketverkauf.