• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Plauen: Am 24. August steigt der große Vereins-Blutspendetag

Wettbewerb McDonalds und Elster Park prämieren die sechs besten Vereine mit 1.500 Euro

Plauen. 

Plauen. Haben Sie das auch gelesen? Ausgerechnet jetzt, wo uns die Naturkatastrophen die Verwundbarkeit unseres Lebens vor Augen halten. Ausgerechnet jetzt hat die Blutspendebereitschaft in Deutschland ihren historischen Tiefpunkt erreicht. Gründe für diesen Aderlass finden sich einige. Es gibt die Coronaängste, den Zeitdruck der Berufstätigen und den demografischen Wandel. Eine Rolle spielt auch die gesellschaftliche Bequemlichkeit. Weil in der Ferien- und Urlaubszeit noch weniger Menschen zum Blutspenden gehen, kann man sich ausmalen, was im Falle einer größeren Katastrophe im Vogtland passiert.

Vogtländische Vereine können sich die Prämien sichern

"Wenn es um Leben und Tod geht, ist der Faktor Zeit wesentlich. Die schnelle Verfügbarkeit einer Bluttransfusion ist entscheidend", sagt Michael Pflug. Der Plauener arbeitet als Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK Blutspendedienst Nord-Ost. In den vergangenen drei Jahren hat eine Vereinsinitiative zur "Blutspende im Sommerloch" aufgerufen. Am 24. August geht's nun im Elster Park wieder ran an die Nadel. Von 14 bis 19 Uhr findet der Sonderblutspendetag statt. Franchisenehmer Alexander Bahl-Voigt von McDonalds: "Wir stecken 1.000 Euro in die Vereinskassen. Weitere 500 Euro kommen vom Elster Park." Das heißt: Wer an diesem Tag zur Blutspende in den Elster Park kommt, der muss lediglich den Namen seines vogtländischen Lieblingsvereins nennen, dem dann ein Punkt gutgeschrieben wird. Die sechs besten Vereine "kassieren" ab. Klasse oder? Über den Link: https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/elsterpark-plauen oder telefonisch (0800-1194911) muss man sich anmelden. Ohne Anmeldung ist eine Blutspende nicht möglich!