• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Plauen: Am 27. Mai steigt das größte VFC-Treffen aller Zeiten!

Fußball Über 100 Zusagen der Ehemaligen liegen bereits vor

Plauen. 

Plauen. Heute in vier Wochen ist es soweit: Am großen Stadtjubiläum Plauen900 möchte sich der VFC Plauen mit einem einmaligen Event beteiligen. Allen Sport- und Fußballfans der Spitzenstadt schenken der Verein und die vielen Ehemaligen zusammen mit Hauptsponsor Sternquell das "Größte VFC-Treffen aller Zeiten"! Am 27. Mai öffnet das Vogtlandstadion auf der Jößnitzer Seite um 17.45 Uhr das Eingangstor. VFC-Fan Marcus Mosch: "Dann werden unsere Helden der vergangenen sechs Jahrzehnte bereits an der Stadionrampe stehen. Der Einlauf der ehemaligen VFC-Spieler soll um 18.10 Uhr erfolgen", hat Marcus Mosch verraten.

 

Jens Starke, René Krasselt und  Thomas Sesselmann organisieren mit

René Krasselt war in den großen Glanzzeiten des VFC Plauen einer der Kapitäne. "Ich habe die Binde damals im Jahr 2000 als Nachfolger von Jens Starke unter Cheftrainer René Müller bekommen. Mein Leben lang werde ich stolz sein auf die Zeit beim VFC. Ich freue mich sehr auf Plauen und die vielen Ehemaligen", grüßt "Karl" Krasselt schon einmal vorab. Auch die legendäre Flugkopfballmaschine Thomas Sesselmann ist inzwischen Feuer und Flamme. "Der Plauener Fußball hat so viele großartige Epochen erlebt. Es wird eine Freude, die Spieler und Betreuer der letzten sechs Jahrzehnte auf einem Haufen im Vogtlandstadion zu erleben. Das gibt's vermutlich nie wieder", freut sich Thomas Sesselmann, der seine Zelte beim VfL Wolfsburg abgebrochen hat und inzwischen als Cheftrainer mit Merkur Oelsnitz von Sieg zu Sieg eilt. Jens Starke, René Krasselt, Thomas Sesselmann und viele andere helfen beim Organisieren mit.

 

Die Publikumslieblinge kommen zurück: Skerdilaid Curri und Christian Reimann

Groß ist die Freude auch bei Skerdilaid Curri und Christian Reimann, die zu den Publikumslieblingen gehörten. Sie werden ebenso wie die Wema-Helden um Werner Bamberger ins Vogtlandstadion einmarschieren. "Als wir von diesem Treffen erfahren haben, gab es durchweg Zusagen. Wir sind alle am Start", teilen die ehemaligen DDR-Ligaspieler (2. Liga der DDR) mit. Freuen darf man sich auch auf Trainer Peter Weck und Torjäger Uwe Hahn sowie die von Jens-Peter Zschach organisierten 1991er, die unter widrigen Nachwendebedingungen sensationeller Sachsenmeister wurden und den neu gegründeten VFC Plauen erstmals zurück in die Höherklassigkeit führten.

 

Anstoß ist 19:03 Uhr - Der VFC wurde am 27. Mai 1903 gegründet

Der Höhepunkt des Abends wird dann am 27. Mai um 19:03 Uhr erfolgen. Dann ertönt der Anpfiff. Der VFC wurde bekanntlich am 27. Mai 1903 gegründet und der Verein hat nun damit begonnen, seine große Tradition zu pflegen. Die ersten Schritte sind gemacht. Zum "Größten VFC-Spiel aller Zeiten", werden dann sechs verschiedene Jahrzehnte gemeinsam den Plauener Fußball repräsentieren. Wie die Organisatoren mitteilen, gibt es während der kurzweiligen Veranstaltung viele Überaschungen und auch die Möglichkeit, mit den Helden von damals ins Gespräch zu kommen beziehungsweise Erinnerungsfotos zu schießen oder gar Autogramme zu sammeln.

 

Über 100 Zusagen liegen vor

Die Ehemaligen versprechen: "Das Publikum bekommt für 5 Euro Eintritt ein Fußballevent unter Flutlicht geboten, das es nie wieder geben wird." Der Veranstaltungsgewinn geht in vollem Umfang ins Nachwuchsprojekt des VFC Plauen. Wer also die Helden von Wismut Plauen sowie der BSG Motor/Wema/Aufbau Plauen und des VFC Plauen noch einmal erleben möchte, der sollte am Freitag nach Himmelfahrt (27. Mai 2022) ins Vogtlandstadion kommen und auf dem Fußballplatz Plauen900 feiern. Eingeladen sind alle ehemaligen Aktiven des VFC Plauen und seiner Vorgänger. Wer bisher keine Einladung erhalten hat, der meldet sich bitte bei Karsten Repert (E-Mail karsten@repert.de / Funk 0171 404 66 77). Bis Freitagabend waren bereits über 100 Zusagen eingegangen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!