• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Plauen: Antrag auf Notbetreuung jetzt online

Pandemie Formular steht für alle Eltern zur Verfügung

Plauen. 

Plauen. Ab 14. Dezember bis einschließlich 10. Januar 2021 sind Schulen und Kindertageseinrichtungen voraussichtlich geschlossen. So sieht es der Entwurf der neuen Sächsischen Corona-Schutzverordnung vor, die ab kommenden Montag in Kraft treten soll. Mit dem endgültigen Beschluss zur neuen Corona-Schutz-Verordnung ist jedoch erst am morgigen Freitag, 11. Dezember, zu rechnen. Bis zum Inkrafttreten der Regelungen zur Notbetreuung am kommenden Montag bliebe damit nicht ausreichend Zeit, dass Eltern die entsprechende Bestätigung der Arbeitgeber erhalten.

Daher stellt die Stadt Plauen das entsprechende Formular ab sofort auf ihrer Website unter www.plauen.de/corona zur Verfügung. Somit können Eltern, die voraussichtlich die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, bereits jetzt eine entsprechende Bestätigung der Arbeitgeber einholen und in der Einrichtung vorlegen. Dies erleichtert zudem die Planungen für die Umsetzung der Notbetreuung in den Einrichtungen.

Die Notbetreuung wird nur für einen eng begrenzten Personenkreis systemrelevanter Berufe und unter bestimmten Voraussetzungen angeboten. Eine Übersicht, welche Berufe dazu gehören, ist ebenfalls auf der Website nachzulesen.