Plauen: BMW landet im Gleisbett der Straßenbahn

blaulicht Am Oberen Bahnhof ging fast zwei Stunden nichts mehr

Plauen. 

Plauen. Ein BMW landete am Freitagnachmittag im Gleisbett der Plauener Straßenbahn. Am Oberen Bahnhof ging fast zwei Stunden lang nichts mehr. Nach Angaben eines Sprechers der Straßenbahn sollte der Bahnbetrieb gegen 17 Uhr wieder reibungslos laufen. Wie sich der Unfall ereignete, klingt mysteriös. Demnach gab der Fahrer des BMW's an, dass die Reifen "durchdrehten" und das Fahrzeug urplötzlich ausbrach und erst im Gleisbett quer zum Stehen kam. Glück im Unglück: Verletzt wurde niemand.