• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Plauen: Brand in Asylbewerberunterkunft

Blaulicht Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung

Plauen. 

Plauen. Am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr löste die Brandmeldeanlage im Asylbewerberwohnheim in der Kasernenstraße Feueralarm aus. Neben der Berufsfeuerwehr Plauen und der Freiwilligen Feuerwehr Neundorf rückten auch Rettungsdienst und Polizei zum Brandort aus. In einer Unterkunft hatte ein bislang Unbekannter eine Matratze in Brand gesteckt.

Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte gelang es zwei Angestellten des Heimes, die brennende Matratze teilweise zu löschen und aus dem Fenster zu werfen. Dadurch war es weder zu Personenschaden, noch zu größerem Sachschaden gekommen. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.



Prospekte