• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Plauen: Die "Nacht der Eulen" darf stattfinden

Freizeit Falkner Hans-Peter Herrmann lädt an acht Samstagen ein

Plauen. 

Plauen. Jubel in der Spitzenstadt. Die "Nacht der Eulen" darf stattfinden. Demnach lädt die Falknerei Herrmann an den vier Adventssonntagen herzlich ins Gewerbegebiet Reißig ein. Falkner Hans-Peter Herrmann hatte bereits im Sommer mit seinem Hygienekonzept überzeugt. Jetzt wird der Unternehmer belohnt: "Anders als erwartet, dürfen wir Sie trotz der ungünstigen Umstände zu unserer 'Nacht der Eulen' begrüßen und Ihnen somit die Vorweihnachtszeit ein kleines bisschen erhellen. Unsere Tiere können Sie an den Anlagen und in den Volieren bestaunen", kündigt der Greifvogelexperte an. Allerdings wurden Flugvorführungen verboten. Hans-Peter Herrmann verspricht: "Trotz allem werden wir Sie in winterlicher Atmosphäre in die mystische Welt der Eulen entführen. Lassen Sie sich überraschen!" Der Eintritt kostet nur 1 Euro für Besucher ab 4 Jahren. Für Kinder bis 4 Jahre ist der Eintritt frei. Weitere infos gibt es online unter der Adresse www.falknerei-herrmann.de

Die 3G- Regel soll unbedingt beachtet werden

Die Falknerei ist an folgenden Tagen von 14 bis 19 Uhr geöffnet. 27. November, 4./11./18, Dezember sowie 8., 15., 22 und 29. Januar 2022. Achtung: Es gilt im Freien die 3G-Regel. Zutritt erhalten nur Geimpfte, Getestete (nur mit Nachweis aus einem Testzentrum) und Genesene mit entsprechenden Nachweisen und Kontrolle am Eingang. Kinder bis zum 16. Lebensjahr gelten als getestet. Die Mitarbeiter der Falknerei empfehlen: "Genießen Sie in stimmungsvoller Umgebung süße und herzhafte Köstlichkeiten sowie Heißgetränke, die aus unseren 'Nacht der Eulen'-Tassen auch ohne Alkohol berauschend sind."

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!