Plauen: Ein Festival der Unikate

Hobbymarkt Vogtländer lieben den Kreativbummel

plauen-ein-festival-der-unikate
Wunderschöne Weihnachtsdekorationen gab es bereits vergangenes Wochenende zum 19. Hobby-Künstler-Markt in der Plauener Festhalle. Foto: Karsten Repert

Plauen. Die Erfolgsgeschichte wurde zum 19. Hobby-Künstler-Markt in Plauener Festhalle fortgeschrieben. Das Wetter machte den über 50 Anbietern ein wenig zu schaffen. Denn wegen des Schneefalls blieben manche Stammbesucher in der warmen Stube.

"Dennoch sind wir mit dem Zuspruch auch diesmal zufrieden", betont Festhallenleiter Ronny Bley. Die handgemachten Geschenk- und Deko-Ideen wurden gut verkauft. Viele der "Händler" basteln im Nebenberuf, wodurch diese Veranstaltung zu einem "Festival der Unikate" geworden ist.

Petra Leuthoff aus Auerbach stöberte mit ihrer Freundin Ilona Meichsner "über zwei Stunden an den Ständen. Es ist der Wahnsinn, was es hier alles Tolles gibt. Wir basteln auch selbst und haben hier nicht nur gekauft, sondern auch viele Anregungen mitgenommen." Am kommenden Wochenende gibt es in Plauen weitere Märkte dieser Art.

Weitere Kreativbummel in der Weihnachtszeit

So laden jeweils von 11 bis 18 Uhr der Weihnachtsmarkt in den Weberhäusern und die benachbarte Weihnachtsmeile am Komturhof alle Vogtländer zum Kreativbummel in die Spitzenstadt ein. Sowohl Samstag als auch Sonntag wird dann vom Konventsgebäude am Komturhof bis zum Weberhaus-Ensemble ein wunderbarer Weihnachtszauber unterhalb der historischen Stadtmauern erlebbar.

Noch ein Besuchertipp: Auf dem 301. Plauener Weihnachtsmarkt singt am Samstag (14 Uhr) Schlagersängerin Silke Fischer. Am Sonntag steht dann die ebenso beliebte Jana Sammer ab 16 Uhr auf der Bühne. Das zweite Adventswochenende wird also toll!



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben