• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Plauen: Eltern protestieren gegen Schul- und Kita-Schließung

Corona Nach offiziellen Angaben demonstrierten in der Spitze bis zu 600 Menschen

Plauen. 

Plauen. Zunächst waren es über 400 Demonstranten, die am Dienstagnachmittag in Plauen gegen die erneute Schul- und Kita-Schließung im Vogtland protestierten.

 

Die Elternschaft hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und den Protest für den heutigen Dienstag geplant.

 

Die Versammlung stand auf der Kippe

Von der Versammlungsbehörde wurden aufgrund der hohen Corona-Inzidenzwerte im Vogtland (laut RKI am 2. März: 232,3) nur 200 Personen zugelassen. Somit stand die Versammlung bereits vor Beginn auf der Kippe. Die Behörden honorierten jedoch offenkundig das Veranstalter-Bestreben, sämtliche Hygieneauflagen zu erfüllen. Die Kundgebung durfte durchgeführt werden. Der Colorido e.V. hatte die Demonstration angemeldet und er stand somit in der Verantwortung. Nach offiziellen Angaben protestierten in der Spitze bis zu 600 Menschen auf dem Theaterplatz und am Gleisdreieck. Die große Masse stellte das Lager aufgebrachter Eltern, deren Kinder und zahlreicher Erzieher. Die Forderungen der Demonstranten aus den beteiligten Kindergärten und Schulen waren einhellig. Den größten Applaus erntete Buratino-Kita-Leiterin Ramona Donner für ihre Worte. Auf der Internetseite des Elternrates der Kita-Buratino gibt es Informationen zum Widerspruch der Eltern.

 



Prospekte