• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Plauen hat erste digitale Schulklasse

Bildung Durch digitale Schulbücher wird der Schulranzen in Zukunft deutlich leichter

Plauen. 

Plauen. Der Probelauf ist erfolgreich abgeschlossen. Die erste iPad-Klasse lernt seit 1. November erfolgreich an der Kemmler-Oberschule. Die Plauener Bildungseinrichtung wurde im vergangenen Jahr bereits an das Glasfasernetz der Stadtwerke Strom angeschlossen. "Das ist natürlich die Voraussetzung für digitalen Unterricht", weiß Schulleiter Andreas Seidel. Er hat das Pilotprojekt in gute Hände übergeben. Seiner kommissarische Stellvertreterin Steffi Gänse unterrichtet die 9a auf 22 iPads in den Fächern Deutsch und Englisch. "Zur Ausrüstung gehören auch eine Tastatur, ein Eingabestift und eine Schutzhülle. 500 Euro kostet ein komplettes Set", berichtet Steffi Gänse. Die Leihgeräte bleiben natürlich in Besitz der Schule beziehungsweise dem Schulträger, der Stadt Plauen. "Die Eltern unterschreiben einen Leihvertrag und schon kann es losgehen", erläutert Schulleiter Andreas Seidel.

Drei nutzbare Medienräume bis Mitte 2022

Zum Ende des ersten Halbjahres 2022 sind dann insgesamt drei Medienräume inklusive interaktiver Tafel in Betrieb. In solch einem digitalen Klassenzimmer gibt es einen Lehrer- und 16 Schülerarbeitsplätze. "Schulintern bilden sich unsere Lehrer derzeit ständig weiter, um den neuen Anforderungen gewachsen zu sein", verrät Steffi Gänse. Die 30-jährige Lehrerin berichtet zudem von einem iPad-Stammtisch, der ins Leben gerufen wurde. "Das alles haben wir natürlich nur hinbekommen durch die Hilfe der Stadt Plauen", stellt Steffi Gänse fest. Diesbezüglich bedanken sich die Kemmleroberschüler bei IT-Koordinator Nick Grimm und IT-Systemtechniker Felix Exner. Die Kemmleroberschule hat zudem übrigens noch 25 weitere Geräte, die als mobiler Satz von allen Klassen genutzt werden. Der Vorteil liegt auf der Hand: "Irgendwann werden die Schulbücher digital sein und dann ist der Schulranzen deutlich leichter", blickt Schulleiter Andreas Seidel nach vorn.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!