Plauen: Polizisten stellen drei junge Sprayer auf frischer Tat

blaulicht Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro verursacht

Plauen, OT Haselbrunn. In der Nacht zum Donnerstag meldete sich ein Zeuge im Polizeirevier Plauen und teilte mit, dass drei Personen an der Bahnbrücke Chrieschwitzer Straße/Heidenreich Graffiti sprühen würden. Die Polizeibeamten konnten vor Ort tatsächlich drei Sprayer auf frischer Tat stellen, welche im Verdacht stehen, die gesamte Bahnunterführung besprüht und damit einen Sachschaden von circa 2.000 Euro verursacht zu haben. Die drei Tatverdächtigen - eine 18-Jährige und zwei Männer im Alter von 21 und 23 Jahren (alle deutsch) - wurden an die Beamten der Bundespolizei übergeben, da es sich beim Tatort um eine Bahnanlage handelt.