• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Plauen: Schallplattenbörse wird verschoben

Krankmeldung Veranstalter haben zu viele Absagen bekommen

Plauen. 

Plauen. Der Plauener Schallplattenclub muss aufgrund einiger Krankmeldungen seine 23. Kauf- und Tauschbörse verschieben. Das bestätigte Gastgeber Joachim Ott auf Nachfrage. Club-Chef Heinz Tonndorf muss die ursprünglich für das kommende Wochenende geplante Börse in den Räumlichkeiten der Antonstraße 47 in Plauen auf einen späteren Zeitpunkt nach hinten verschieben. "Zu viele Krankmeldungen haben wir in den vergangenen Tagen erhalten. Nein, es hat sich niemand von den Leuten das Coronavirus eingefangen. Aber die Qualität unserer Börse hätte schwer gelitten, denn das Angebot wäre dann überschaubar gewesen", bedauern die Veranstalter die Absage. Über 10.000 verschiedene Tonträger möchte man den Oldie-Fans präsentieren. Informieren kann man sich zum Thema unter den Rufnummern 03741-709800 oder 03741-441086. Der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!