Plauen: Spielplatzausflug eines Vierjährigen mit Happy End

blaulicht Eine Anwohnerin beobachtete den Jungen ohne Erwachsene und ohne Schuhe

Plauen. 

Plauen. Am Sonntagmorgen meldete sich eine Anwohnerin (59 Jahre) im Polizeirevier Plauen und teilte mit, dass auf dem Spielplatz an der Tischerstraße in Plauen ein kleiner Junge spielen würde - Erwachsene seien nicht dabei, außerdem habe der Junge keine Schuhe an. Die Polizeibeamten nahmen den Jungen mit aufs Revier und konnten herausfinden, dass es sich um einen Vierjährigen handelte. Parallel dazu rief der Vater des Jungen im Revier an und wollte seinen Sohn als vermisst melden. Kurz darauf kam der Vater ins Revier und konnte seinen Sohn wohlbehalten wieder mit nach Hause nehmen.