Plauen verpatzt den Heimspielauftakt

Fussball VFC spielt gegen VfL Halle 0:0

plauen-verpatzt-den-heimspielauftakt
VFC-Trainer Nico Quade. Foto: Karsten Repert

Plauen. Das war nix. Der VFC Plauen hat gegen den VfL Halle 96 das erste Heimspiel der Saison verschlafen. 0:0 unentschieden hieß es am Ende. Für die ambitionierten Oberliga-Fußballer aus der Spitzenstadt ein ziemlicher Rückschlag. Denn nach dem 1:0-Auswärts-Auftakt-Sieg beim FC Inter wollte man den aus Leipzig mitgebrachten "Dreier" in Plauen vergolden.

Kommenden Samstag gegen Wismut Gera

"Aber mehr als diese Nullnummer haben wir heute auch nicht verdient", schimpfte VFC-Trainer Nico Quade. Nichts war zu sehen vom groß angekündigten Lückenreißen, vom riesigen Laufaufwand und vom pausenlosen Drängen auf das Führungstor. Der VFC war sich wahrscheinlich seiner Sache zu sicher. Kommenden Samstag gegen Wismut Gera haben die Plauener die Chance, es besser zu machen. Anstoß im Vogtlandstadion ist 14 Uhr. "Nach zwei Spielen mit vier Punkten und 1:0 Toren dazustehen, das ist sicher nicht so schlecht. Aber wir wollten gegen Halle gewinnen", stellt Nico Quade klar.