• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Plauener Brauerei bleibt am Ball!

Fussball Brauhaus ist auch kommende Saison Namensgeber des Vogtlandpokals

Falkenstein. 

Die Sternquell-Brauerei wird in der Saison 2021/2022 zum fünften Mal in Folge Namensgeber des Vogtlandpokals. Das haben VFV-Präsident Andreas Wehner und Produktmanager Thomas Münzer am Rande des jüngsten Final-Wochenendes in Falkenstein vereinbart. "Die Zusammenarbeit mit dem Vogtländischen Fußballverband hat sich gut entwickelt. Wir sind gerne Partner des VFV und freuen uns auf die anstehende Pokalsaison, die ja am kommenden Wochenende mit 13 Spielen in der Ausscheidungsrunde beginnt. Die Wertigkeit des Endspielwochenendes ist im Vogtland enorm. In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch noch einmal ganz herzlich bei der Spielvereinigung Grünbach-Falkenstein bedanken, die trotzt Wetterkapriolen als Gastgeber geglänzt hat", betont Thomas Münzer.

Hintergrund zum VFV

Der Vogtländische Fußball-Verband (VFV) ist einer von 13 Kreis-/Stadtverbänden in Sachsen. Als Fachverband vertritt der VFV seit seiner Gründung vor elf Jahren 76 Vereine mit über 10.000 Mitgliedern. Entstanden ist dieser Großverband durch die Fusion der bis dahin bestehenden Fußballkreisverbände Göltzschtal und Vogtland/Plauen. Die Ausscheidungsrunde des Sternquell-Vogtlandpokals wird am kommenden Samstag/Sonntag ausgetragen. Es folgen die 1. Runde (7./8. August) und die 2. Runde (14./15. August). Das Achtelfinale wird am 4./5. September 2021 gespielt. Im kommenden Jahr geht es mit den Viertelfinals (26./27. März 2022) und den Halbfinals (16./18. April 2021) weiter. Wie VFV-Geschäftsführer André Rabe mitteilt, ist das große Finalwochenende auf den 25./26. Juni 2022 terminiert worden.