Plauener Grundschule trinkt jetzt gesünder

Trinkbrunnen Rotary-Club spendet 12 Trinkbrunnen

plauener-grundschule-trinkt-jetzt-gesuender
Die Wasserbecher der Oberlosaer Grundschüler werden künftig vom neuen Trinkbrunnen befüllt. Foto: Karsten Repert

Plauen. Cola, Fanta und Sprite sind weniger gesunde Getränke. Vor allem der viele Zucker, den die Menschen häufig sogar unbewusst aufnehmen, ist ein tödlicher Feind. Weil bereits die Gruppe der 7- bis 14-Jährigen in erschreckendem Maß an Übergewicht zugenommen hat, schreitet zum Beispiel der Rotary-Club Plauen ein. Er hat bereits zwölf Trinkbrunnen an Schulen gespendet.

Welches Wasser ist gesünder?

In diesem Monat durfte die Grundschule Oberlosa einen solchen Trinkbrunnen in Betrieb nehmen. Dr. Hans-Joachim Hüttner und Dietmar Prätorius überbrachten den Wasserspender, der dank der Initiative der Fördervereinsvorsitzenden Stephanie Müller vom Unternehmen TGH an das örtliche Wassernetz angeschlossen wurde.

Schulleiterin Heike Schlosser und die Kids waren happy. Über 1.000 Euro haben der neue Trinkbrunnen und die Installation gekostet.

Was kaum einer weiß: Wasser aus dem Hahn ist im Vogtland meistens sogar um einiges gesünder, als das sogenannte Mineralwasser vom Discounter. Deutschland hat mit das sauberste Trinkwasser der Welt.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben