Plauener Hotel zeigt ab jetzt Flagge

Kampagne Über 200 Nutzer bekennen sich inzwischen zur Dachmarke Vogtland

plauener-hotel-zeigt-ab-jetzt-flagge
Von nun an weht die Vogtlandfahne auf der Bahnhofstraße. Im Bild von links: Landrat Rolf Keil, Food- & Beverage-Manager Dieter Glied, Tourismusverbands-Geschäftsführer Dr. Andreas J. Kraus und Hotel-Inhaberin Alexandra Glied. Foto: Karsten Repert

Plauen. Mehr Identität zurückgewinnen. Dem Besucher zeigen, dass der Vogtländer stolz ist auf seine Heimat. Und die Region als besondere Marke den Gästen präsentieren. Diese löblichen Ziele verfolgt seit geraumer Zeit eine Kampagne, die jetzt mehr und mehr Fahrt aufnimmt. Seit dieser Woche zeigt nun auch das Hotel Alexandra Flagge. Als Plauener Institution und weithin bekanntes Vier-Sterne-Haus begrüßt das Hotel den Gast nunmehr mit dem grünen Vogtland-Schriftzug. Zwei Fahnen wehen.

155 Jahre Tradition sind auch Verpflichtung

Tradition und Moderne verbinden. Diese Herausforderung meistert der Familienbetrieb seit 25 Jahren mit Bravour. Von den Kunden des Internetportals Hotel.de bekam das 30-köpfige Team den Award "Top Rated Hotel 2016/2017" verliehen. Als Unternehmerin spricht Alexandra Glied voller Hingabe von ihrem Familienbetrieb. Sie war nach dem Abitur 1993 im Vier-Sterne-Haus eingestiegen und übernahm 1999 dann den elterlichen Betrieb.

Die 70 Zimmer, zwei Suiten und 125 Betten haben aber eine noch viel größere Tradition. Carl August Deil erbaute 1851 das Gebäude auf der Plauener Bahnhofstraße, nachdem die Bahnlinie Leipzig-Plauen-Hof eröffnet hatte. "Deils Hotel" galt als Inbegriff des Fortschritts. Den Charme des Hauses spürt man noch heute. Das Hotel Alexandra ist unverwechselbar geblieben.

Über 200 Nutzer sind es schon

Von nun an wehen zwei die Vogtlandfahnen auf der Bahnhofstraße. In feierlichem Rahmen hissten Landrat Rolf Keil, Food- & Beverage-Manager Dieter Glied, Tourismusverbands-Geschäftsführer Dr. Andreas J. Kraus und Hotel-Inhaberin Alexandra Glied die beiden Flaggen. Über 200 Nutzer haben sich inzwischen zur Dachmarke bekannt. "Weitere sollen folgen", kündigen Landrat Rolf Keil und Tourismusverbands-Geschäftsführer Dr. Andreas J. Kraus an.



Bewerten Sie diesen Artikel:8 Bewertungen abgegeben