Plauener Malzhausgalerie lockt ins Schachwunderland

Ausstellung Besucher erleben das Brettspiel mit allen Sinnen

Plauen. 

Plauen. Originelle Figuren, witzige Cartoons und einzigartige Exponate - die Ausstellung "Kunst und Humor im Schachwunderland" sorgt nicht nur unter Schachfreunden für Gesprächsstoff. Mit der Ausstellung ist dem Vogtländischen Schach-Club Plauen 1952 - dem Initiator der Schau - ein genialer Schachzug gelungen. Unter dem Motto "Sehen, Staunen, Mitmachen" erleben Besucher Schach mit allen Sinnen. Der Rundgang hält viele Überraschungen parat. Die originellen Exponate, die von der Vereinigung Chess Collectors International präsentiert werden, stammen von verschiedenen Sammlern. Ein näherer Blick auf die fantasievoll in Szene gesetzten Figuren lohnt sich.

 

Vom Badebottich bis zur Mondlandung

 

Bei der alpenländischen Brettspiel-Variante sitzt die schwarze Dame im aus Lindenholz geschnitzten Badebottich. Micky Maus und Donald Duck machen im handbemalten Bleiguss-Design eine gute Figur. Daneben posieren die in Zinn gegossenen Comic-Helden Asterix und Obelix. Wenn der König wie eine Saturn-Rakete aussieht und der Läufer einen schimmernden Raumanzug trägt, ist die Mondlandung das Thema. In einer anderen Vitrine "tanzen" Schachfiguren aus Hufnägeln und Schraubenteilen Flamenco.

 

Schachmatt auf Plauener Spitze

 

Hingucker ist auch ein mit Sand gefülltes Schach-Kissen inklusive Steck-Figuren. Sogar auf filigran gestickter Plauener Spitze kann man den Mitspieler Schachmatt setzen. So manche Hängepartie wird Bildgeschichten aufs Korn genommen. Könige, Feldherren und entthronte Schachweltmeister werden zur satirischen Zielscheibe. Wer Lust verspürt, selbst eine Partie zu spielen, wird dazu herzlich eingeladen. In der Ausstellung gibt es gleich mehrere Möglichkeiten.

 

Jubiläums-Turnier - Kiebitze erwünscht

 

Diesen Samstag steht ab 9 Uhr ein Schachturnier (11 Runden Schweizer System) auf dem Plan. Meldeschluss ist 8.30 Uhr. Zuschauer sind herzlich willkommen. Am 11. November laden die Gastgeber zu Schach für Anfänger (Gebühr 15 Euro) ein. Es folgt am 20. November (15 Uhr) eine Ausstellungsführung. Dafür ist eine Anmeldung (Tel. 03741 153232) nötig. Noch bis zum 24. November steht das Schachwunderland Besuchern offen. Die Galerie öffnet außer montags täglich von 13 bis 18 Uhr sowie an Feiertagen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!