Plauener Parktheater unternimmt ersten Veranstaltungsversuch

Openair Maximal 574 Besucher dürfen in die Arena

Plauen. 

Plauen. Es ist ein Anfang. Das Parktheater in Plauen startet nach der Coronapause unter enormen Auflagen den ersten Veranstaltungsversuch. Maximal 574 Besucher dürfen in die 2.000 Zuschauer fassende Arena rein. Los geht es am 10. und 11. Juli mit der "Sommer-Gala", die vom Vogtlandtheater produziert wird. Auch für das Gastspiel von Komödiant Willy Astor am 27. Juli gibt es noch Karten. Für das "Metallica Symphonic Tribute Open Air 2020" am 1. August gilt ebenso die Ticket-Hotline 03741-2912444.

Bitte um Verständnis

Ronny Bley, Leiter der Festhalle und des Parktheater, betont: "Aufgrund der begrenzten Kapazitäten ist es ratsam, wenn Interessierte gleich aktiv werden." Marc Rost, Technischer Leiter, hat einen Monat lang am Hygienekonzept gebastelt. Demnach müssen sich die Besucher auf dem Parktheatergelände mit Mund-Nasen-Schutz bewegen. Erst am Platz darf die Maske von den Atemwegen genommen werden. Durch das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen, darf das Parktheater auch Gastronomie anbieten. Marc Rost bittet "alle Besucher um Verständnis, dass wir uns an die Bestimmungen halten müssen und nicht wie gewohnt agieren können."

Ein bunter musikalischer Mix

Es gilt der Mindestabstand von 1,50 Meter. Alle vier Veranstaltungen im Parktheater beginnen 20 Uhr. Zur "Sommer-Gala 2020 - Freunde, das Leben ist lebenswert" wird Musik von Franz Lehár, Clara Schumann, Michael Jackson und andern Erklingen. Das Publikum erwartet ein musikalisches Programm unter der Leitung von Generalmusikdirektor Leo Siberski und der künstlerischen Leitung von Operndirektor Jürgen Pöckel, der auch die Moderation des Abends übernehmen wird. Weitere Infos gibt es hier.