Plauener Seniorenpflegeheim öffnet im April

Richtfest Investor steckt insgesamt zwölf Millionen Euro in das moderne Gebäude in der Breitscheidstraße

Plauen. 

Plauen.Richtfest für das neue Seniorenpflegeheim in Plauen. 80 Gäste feierten am Donnerstag den traditionellen Akt auf der Baustelle an der Breitscheidstraße 90 in Plauen. Bauherr und Investor des neuen Pflegeheims ist die Theed.Projekt GmbH aus Chemnitz, die etwa zwölf Millionen Euro in das moderne Gebäude investiert.

Läuft der Bau weiter nach Plan, können die ersten Senioren im Frühjahr 2020 in die großzügig gestalteten Einzelzimmer des Hauses einziehen. "Wir haben etwas Vorlauf und sind guter Dinge, dass die Einrichtung am 31. März 2020 übergeben werden kann", betonte Sebastian Uhlig als Leiter Projektorganisation. Bei voller Belegung werden sich ab April 2020 etwa 90 Mitarbeiter um das Wohl der 130 pflegebedürftigen Senioren kümmern.

Betrieben wird das Seniorenpflegeheim von der ESB-Seniorenresidenz Plauen GmbH, einem Tochterunternehmen der EURO Plus Senioren-Betreuung GmbH aus Chemnitz. Beide Unternehmen sind gemeinnützig tätig. Bauherr und Betreiber arbeiten bereits seit dem Neubau der Seniorenresidenz "Zum Rittergut", die im Herbst 2018 in Limbach-Oberfrohna eröffnet wurde, eng zusammen. Das neue Haus in Plauen ist das nunmehr dritte gemeinsame Projekt. Die ESB-Seniorenresidenz Plauen GmbH wird mit dem neuen Seniorenpflegeheim einen zweiten Standort in Plauen eröffnen. In der etablierten Seniorenresidenz "An der Rädelstraße" konnte im vergangenen Jahr der zehnte Geburtstag gefeiert werden.