Plauener steigen direkt auf und suchen nach Verstärkung

Sport HC Einheit plant für die Oberliga

plauener-steigen-direkt-auf-und-suchen-nach-verstaerkung
Im Bild von links: Vorstand Heiko Rudolf, Vorstand Sabrina Lux, Cheftrainer Rüdiger Bones und Teammanager Henry Bräutigam. Foto: Karsten Repert

Plauen. Vor einem Jahr lag beim HC Einheit scheinbar alles in Scherben. Doch ganz so war es offenbar gar nicht. Heiko Rudolf hat jetzt erstmals über die schwere Zeit gesprochen.

Der Abstieg bedeutete nicht den Untergang

Der Vorstand des traditionsreichen Plauener Handballclubs freute sich am Donnerstagabend riesig über den nun feststehenden Direktaufstieg in die Mitteldeutsche Handball-Oberliga. Der Rückblick tut trotzdem noch weh. "Es war kritisch. Als wir abgestiegen sind, ist uns ein Viertel des Etats weggebrochen." Solch ein Szenario führt im semiprofessionellen Sport ganz oft zum Totalschaden. Beim HC Einheit aber nicht.

"Wir planen hier nicht auf Kante", betonte Vorstand Heiko Rudolf in der Aufstiegspressekonferenz. Genau das und das eigene Publikum (pro Spiel 550 Fans) haben dem Verein wohl das Überleben gesichert. Und jetzt greifen die Rot-Weißen wieder in der Oberliga an. Toll!

Verträge müssen noch unterschrieben und neue Spieler angeworben werden

Für Cheftrainer Rüdiger Bones und Teammanager Henry Bräutigam (beide kamen während der Saison) gilt es nun, noch vier Neuzugänge nach Plauen zu locken. Das wird schwer. Sabrina Lux gehört zum geschäftsführenden Vorstand und sagt: "Wir werden bei gleichem Etat auch künftig nur das tun, was wir auch können." Genau deshalb fehlt auch noch die Unterschrift unter dem Trainervertrag für die kommende Saison.

Die aktuelle Situation: Rüdiger Bones will noch ein paar offene Fragen beantwortet haben. Der Coach macht aber ganz sicher weiter. Denn er ist bereits auf Suche nach Verstärkungen gegangen. "Drei Torhüter, 14 Feldspieler und viermal Training die Woche stelle ich mir vor", poltert der als "harter Hund" bekannte Trainer.

An seiner Seite arbeitet mit Henry Bräutigam inzwischen ein ehemaliger Bundeswehr-Dienststellenleiter (Bereich Spitzensport). Der gebürtige Plauener hat einiges vor beim HCE. Saisonziel: Klassenerhalt.