Plauener Volleyballerinnen stehen im Halbfinale

Volleyball SV 04 Oberlosa spielt sich ins Sachsenpokal-Halbfinale

plauener-volleyballerinnen-stehen-im-halbfinale
Nach dem zweiten Match konnten die jungen Damen des SV 04 ausgelassen das Erreichen des Halbfinales im Sparkassencup 2017/18 feiern. Foto: Verein

Plauen. Diese Überraschung ist wirklich gelungen. Die Volleyball-Damen vom SV 04 Oberlosa stehen im Sachsenpokal-Halbfinale! In der Sporthalle des Behördenzentrums in Plauen wurden zuerst der Post SV Dresden mit 3:0 (25:15, 25:18, 25:12) und dann die TSG Markleeberg mit 3:1 (25:18, 21:25, 25:18, 25:18) weggeputzt.

Abteilungsleiter Gunar Rus informiert: "Auf Wunsch des Verbandes findet das Halbfinale wahrscheinlich am 3. Februar 2018 in Plauen statt. Ein Gegner steht mit Sachsenligist Dresdener SC II bereits fest." Bereits gegen den Post SV Dresden überzeugte das von Trainer Lutz Gushurst bestens eingestellte Plauener Team.

Knallharte Angriffe und intelligente Leger-Bälle

Die sichtlich überraschten Dresdnerinnen wurden förmlich aus der Halle gefegt. Harte Aufschläge und Angriffe sowie eine gut stehende Annahme und Feldabwehr waren die Garanten für diesen überzeugenden Sieg. Die 60 Besucher sahen auch im zweiten Spiel eine hoch motivierte Plauener Mannschaft mit Biss und Siegeswillen.

Zuspielerin Ulrike Buchheim, zumeist von Libera Aileen Sammler punktgenau bedient, setzte ihre Angreiferinnen gekonnt in Szene, die wiederum die Markkleeberger Netzspielerinnen durch eine Mischung aus knallharten Angriffen und intelligenten Leger-Bällen demoralisierten. Im zweiten Satz schlichen sich leichte

Unsicherheiten und einige Fehler ein, die auch durch taktische Umstellungen nicht mehr aufgeholt werden konnten. Doch nach dem 1:1-Ausgleich gingen die Sätze drei und vier souverän an den SV 04 Oberlosa.



Bewerten Sie diesen Artikel:3 Bewertungen abgegeben